Gesund bleiben. Fit werden. Sich richtig wohlfühlen:

In der Aktiv-Oase - dem Gesundheits- & Fitnessstudio in Eilenburg

Primär-, Sekundärprävention oder Reha?

Der Begriff „Prävention“ wird umgangssprachlich verkürzt für „Krankheitsprävention“ verwendet. Wikipedia übersetzt Prävention denn auch sehr zutreffend als „vorausschauende Problemvermeidung“.

 

Primärprävention

 

Primärprävention setzt vor Eintreten der Krankheit ein und zielt darauf ab, das Neuauftreten einer Erkrankung zu verhindern.

 

Sekundärprävention

 

Sekundärprävention dagegen greift in den Entstehungsprozess einer Krankheit oder Behinderung ein und versucht deren Ausbreiten zu verhindern oder einzudämmen.

 

Tertiärprävention oder Rehabilitation

 

Rehasport soll die Leistungsfähigkeit, die Ausdauer und die Belastbarkeit von akut oder chronisch erkrankten Menschen verbessern.  

Jeder gesetzlich versicherte Erkrankte hat die Möglichkeit aufgrund der ärztlichen Verordnung (nach § 44 SGB IX) 50 Therapieeinheiten kostenfrei zu absolvieren.

 

Ihr Hausarzt kann Ihnen die Verordnung zum Rehabilitationssport aushändigen und nach der Prüfung durch Ihre Krankenkasse können Sie in einer unserer Gruppen starten.

 

 
X
Password:
Wrong password.